. .


wohnbebauung warmbad-village



Die Wohnungstypologie des Terrassenhauses wird zur 3-bündigen Anlage modifiziert. Sie beabsichtigt, trotz angestrebter maximal möglicher Ausnutzung, ein Höchstmaß an räumlicher Offenheit und Großzügigkeit der Grundflächen.

Die Form der 7 Wohnhäuser verhindert parallele Fronten , schafft eine Durchlässigkeit zur Landschaft und gut bemessene Abstände zu den Nachbarbauten. Durch die gegenseitig geschickte Positionierung und die spezielle Form der Baukörper entsteht ein maximaler Freiraum sowie eine dreiseitige Besonnung jeder Wohnung.

Die bewusst andersartige Morphologie der Anlage und die Atmosphäre eine durchgrünten Villenquartiers verändern den Charakter der bestehenden Bebauung und prägen die neue Identität.